CHF 113‘454.- zum Wohle von Kindern in der Schweiz

Zürich, 29.10.2017 – Zum 17. Mal fand heute in Zürich der «run4kids» statt. 25 Firmen mit knapp 700 Läufern trafen sich beim Zürichhorn, um sich persönlich für das Wohl von Kindern in der Schweiz zu engagieren. Mit Erfolg: insgesamt wurde ein Betrag von CHF 113‘454.50.- erlaufen. Der Erlös geht heuer an «fit4future», das grösste Gesundheitsförderungsprogramm für Schweizer Schulen, an den Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten sowie an die Nachwuchsabteilung des TV Unterstrass.

Medienmitteilung


Die begünstigten Organisationen 2017

 

Cleven-Stiftung – «fit4future»

50 Prozent geht an das Projekt «fit4future» der Cleven-Stiftung, die sich - nebst der Organisation dieser Veranstaltung – seit 2004 für Prävention und Gesundheitsförderung im Kindesalter engagiert. Das national grösste Präventionsprojekt bietet 750 Primarschulen und 150‘000 Kindern ein kostenloses Gesundheitsförderungsprogramm zu den Themen Bewegung, Ernährung und psychische Gesundheit. Video

 

Nachwuchsabteilung TV Unterstrass

10 Prozent des Erlöses bekommt die Nachwuchsabteilung des Leichtathletikvereins LAC TV Unterstrass. Mit seinen Mitgliedern sorgt er seit der ersten Durchführung des run4kids im Jahre 2001 für einen reibungslosen Ablauf.

 

Verein für Kinder mit seltenen Krankheiten

40 Prozent des erlaufenen Spendenertrags gehen in diesem Jahr an den Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten. In der Schweiz leiden rund 350’000 Kinder und Jugendliche an einer seltenen Krankheit. Der Alltag der betroffenen Familien ist geprägt von Ungewissheit und unzähligen Herausforderungen, die es mit viel Mut und Lebenskraft zu meistern gilt. Der Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten setzt sich seit 2014 für die betroffenen Kinder und ihre Familien ein. Er organisiert finanzielle Direkthilfe und schafft Plattformen, um betroffene Familien miteinander zu vernetzen. Video

 


Teilnehmerfirmen

  • AdNovum Informatik AG
  • AWK Group AG
  • Banco Itaú (Suisse) SA
  • Bank of America Merrill Lynch
  • Betty Bossi AG
  • BITFEE AG
  • Brown Brothers Harriman
  • Ernst & Young AG
  • GAM Investment Management (Switzerland) Ltd
  • Glenfis AG
  • Homburger AG
  • KESSLER & CO AG
  • LafargeHolcim
             
  • Lombard Odier & Co AG
  • Meili Unternehmungen AG
  • Migros Bank AG
  • Niederer Kraft & Frey AG
  • OBT AG
  • Otsuka Pharmaceutical (Switzerland) GmbH
  • SAP (Schweiz) AG
  • SCOR Services Switzerland Ltd.
  • Telefónica Business Solutions
  • Weinmann Zimmerli
  • Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG

 


Gewinner

Nach dem Motto „wer teilnimmt hat bereits gewonnen“ haben 2017 knapp 700 Läuferinnen und Läufer für Kinder in der Schweiz ihre Runden gedreht. In vier Kategorien wurden Sieger erkoren:

A) Kategorie Läufer

Höchste Rundenzahl Einzelläufer
 
1. Michael Locher (AWK Group AG) 37 Runden
2. Cordin Arpagaus (Team fit4future) 34 Runden
3.

Simon Schmidlin (AWK Group AG)
Anderas Höpfner (Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG)

32 Runden

Grösste Privat-Spenden durch Einzelläufer

1. Stefan Kunz (Otsuka Pharmaceutical (Switzerland ) GmbH CHF 2'446.00
2. Pascale Kurth (Kinder mit seltenen Krankheiten) CHF 2'049.00
3. 

Christoph Borer (SAP)
Beatrice Loch (Kessler & Co AG)

CHF 335.-

Die Erstplatzierten der beiden Läuferkategorien erhalten je einen Gutschein im Wert von CHF 100.- von Ochsner Sport.

 

B) Kategorie Firma

Höchste Anzahl Runden (durchschnittlich pro Läufer)
 
1.  AWK Group AG 26.625 Runden
2. SAP (Schweiz) AG 20.25 Runden
3. GAM Investment Management  19.5 Runden
 
Grösste Firmen-Spenden
 
1.  Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG CHF 14'020.- 
2. Meili Unternehmungen AG CHF 13'100.-
3. Banco Itau (Suisse) SA
Gam Investment Management
CHF 10'000.-
     
 
Die Sieger-Firmen der beiden Kategorien kommen in den Genuss eines Lauf-Workshops mit dem TV Unterstrass.